Delivering Personalized Healthcare

docdok.health ist „the Netflix of healthcare“. Wir nutzen die Macht patientengenerierter Daten, um personalisierte Gesundheitslösungen zu ermöglichen und zu erbringen. Evidenzbasiert und kosteneffizient.

So funktioniert’s

Verbinden

01

Wir verbinden Patienten mit Gesundheitsdienstleistern in der klinischen- wie auch in der Studienumgebung, rund um die Uhr und auf allen Geräten.

Integrieren

02

Wir integrieren patient reported outcomes und real world data in die klinischen und Studien Ökosysteme.

Optimieren

03

Wir optimieren die Kommunikation im Gesundheitswesen und die Behandlung von Patienten zwischen Arztbesuchen.

 
docdok logo White Long.png
mockup_edited.png

Personalisierung

Push

Benachrichtigung

Kommunikations

kanal

Ausgereifte Triagefunktion

Forschungs & Studienmodul

Visualisierung von RWD

Device Integration

Umfragemodul

Direktnachrichten

Fachspezifische Inhalte

Abrechnungsfunktion

Unsere Lösung

Full Color Short.png

docdok ist eine GDPR- und HIPAA-konforme Kommunikationsplattform zur Stärkung der traditionellen Arzt-Patienten Beziehung.

Die Plattform ist integriert in die von Ärzten verwendete Primärsoftware und mit von Patienten verwendeten medizinischen Geräte.

Das  Studienmodul verbindet das klinische- und das Forschungsökosystem und ist somit eine bahnbrechende Lösung für Qualitätsnachweise und klinische Studien.

Basierend auf diesen Funktionen ermöglicht docdok die Erbringung regulatorisch geforderter Qualitätsnachweise, die Durchführung klinischer Studien sowie das Design und die Verabreichung digitaler Therapeutika.

scroll-down.gif

Vorteile für Patienten

Einfacherer Zugang zum individuellen Arzt und  den persönlichen Gesundheitsdaten.

Stärkere Miteinbeziehung durch massgeschneiderte medizinische Informationen.

Bessere Behandlungsresultate.

scroll-down.gif
 

Über

docdok.health Logo.png

OUR STORY

docdok.health wurde von einem Arzt und einem Pharma-Executive gegründet, die von  herrschender Ineffizienz in ihren jeweiligen Gebieten frustriert waren. Mit dem Anspruch angetreten, ein Kernproblem des Gesundheitswesens zu lösen, hat docdok.health in kurzer Zeit eindrücklich Vieles umgesetzt. Zu den gewonnenen Kunden gehören international anerkannte globale Unternehmen wie T-Systems, Novartis und IBM, sowie mehrere Universitätskliniken, Privatpraxen und Tausende von Patienten. Dies führte dazu, dass docdok.health vom prestigeträchtigen Healthtech Summit als eine der vielversprechendsten Healthtech-Unternehmen Europas 2018 anerkannt wurde.

UNSERE MISSION & VISION

Ermöglichen einer wertorientierten Gesundheitsversorgung als weltweit führender Anbieter für die Integration und das Verständnis realer Patientenergebnisse im klinischen und Studien-Ökosystem, mit dem Ziel einer Verbesserung der Behandungsergebnisse bei geringeren Kosten.

TECHNOLOGIE

Unser IT-Team konzentriert sich auf agile Entwicklung mithilfe modernster Frameworks und Technologien. Unser Team besteht aus Spezialisten in den Bereichen «Human-Centered Design», Datenarchitektur, Big Data Analytics und Internetsicherheit. Sicherheit ist der entscheidende Aspekt für eine Lösung, welche sensible medizinische Daten verarbeitet. docdok.health hält sich an die Datenschutz-Grundverordnung der EU (GDPR) und das Hosting wird in entsprechend zertifizierten Datenzentren bereitgestellt.

Top-Neuigkeiten

Unser Verwaltungsrat

yves-nordmann.png

Dr. Yves Nordmann

Co-Founder, CMO and Board Member

Dr med. Yves Nordmann ist Kinderarzt mit Praxen in Zürich und Basel. Er hat docdok.health 2017 mitgegründet. Neben docdok.health hat er drei weitere erfolgreiche Start-Ups mitgegründet: WellDoc in den USA im Bereich mobiles Diabetesmanagement, Oviva für mobile Ernährungsberatung und E-Medicus, dem führenden Schweizer Anbieter für die elektronische Krankengeschichte in der Cloud.

Ulrich-Muehlner

Dr. Ulrich Muehlner

Co-Founder, CEO and Chairman of the Board

Dr. Ulrich Mühlner ist CEO und Mitgründer von docdok.health. Er ist studierter und promovierter Biochemiker. Viele Jahre war er bei der Boston Consulting Group im Gesundheitsbereich tätig, bevor er im Jahr 2009 zu Novartis stiess, wo er als Direktor und Leiter der Unternehmenstrategie wichtige Initiativen verantwortete, insbesondere im Bereich 'digitale Gesundheit' (digital health).

georg-1.png

Georg Portmann

Board Member

Georg Portmann is the former CEO of CSS insurance, the largest Swiss health insurer.

Unser

Team

Jonathan Battegay
jonathan.jpg

Jonathan Battegay arbeitete nach seinem Masterabschluss in Jura ab 2013 für Pontifax, einem auf Healthcare fokussierten Venture Capital Fonds und wechselte ab 2014 als Analyst zu Roberts Mitani, einer global tätigen Investmentbank in den Bereichen Biotech und Life-Sciences. In dieser Tätigkeit entwickelte sich seine Leidenschaft für Digital Health und er schloss sich als Business Developer dem mHealth Startup Lifegraph in Tel Aviv an, bevor er zu docdok.health stiess.

Head of operations R&D
Theo Helfenberger
theo.jpg

Theo Helfenberger arbeitete nach seinem Lic. phil. II Abschluss als Software Architekt bei der Zühlke Engineering AG und stiess 2009 als Software Architekt zur Abraxas Informatik AG. In dieser Position unterlag ihm die Verantwortung für die Gesamtarchitektur der strategischen Produktplattform "Steuern", wie auch die Umsetzung der Web Applikationen.

Architect
Jonas Hofer
jonas-png.png

Jonas Hofer ist bei docdok.health innerhalb des Engineering Teams für die Entwicklung des Webclients von docdok zuständig. Nach seinem Bachelorabschluss in Informatik, hat er seine Laufbahn als Frontend-Entwickler bei der Abraxas Informatik AG gestartet, bevor er im Jahr 2014 die Rolle des Lead-Developer in der Firma Cybersystems GmbH übernahm.

Senior Developer
Helton Wernik
Helton Israel Wernik Cyber Security.jpeg

Helton Wernik

Head of Cyber Security
Henry Hazan
IMG_4387.jpg

Henry Hazan

Big Data Analytics
Robert Schrier
robert_edited.jpg

Robert Schrier besitzt einen Masterabschluss in Library and Information Science von der Syracuse University in New York und arbeitete zunächst ab 2011 als Produkt Analyst bei der Polaris Library Systems. Danach war er an der Syracuse University als Forschungsassistent tätig, wo er sich eingängig mit IT Architektur in amerikanischen Public Safety Netzwerken auseinandersetzte. Zwischen 2014 und 2016 war er bei der Auto Graphics Inc. als Produkte Manager angestellt, bevor er zu docdok.health stiess.

Head of Product Management

Unsere Kunden

uni-basel-logo-ogtag.png
Swisscom-logo-and-wordmark.png
1280px-T-Systems_Logo.svg.png
chuv_centre_hosp_rvb.png.png
ukbb logo.png
medartis.png
copd fundation logo.PNG
university-of-zurich-logo.png
Logo_Novartis.png
ibm logo.png
e-medicus.png
csm_Matthias_Jacobi_22d4f08914.jpg

Dr. Mathias Jacobi

Orthopedics at the Rosenberg St. Gallen​

 

Wir Ärzte in der Praxis benötigen dringend neue Lösungen, um die Nutzung interner und externer Kommunikation möglichst optimal abzubilden. docdok kommt hier wie gerufen.

Senior Man

D.G 

78 years old patient with COPD

Selbst für meinen Jahrgang sehr einfach zu bedienen!

PROF. MARC PFISTER .jpg

Prof. Marc Pfister 

University Children's Hospital of both Basel (UKBB)

docdok setzt neue Massstäbe in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Krankheiten.

Testimonials

 

Kontakt​

Florastrasse 44
4057 Basel, Switzerland

Demo Anfordern

Um eine Produktdemo mit einem unserer Produktberater zu vereinbaren, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein

Success! Message received.